Hochwasserrückhaltebecken Fahrafeld

Das im Hauptschluss konzipierte, gesteuerte Hochwasserrückhaltebecken wird auf ein 100-jährliches Hochwasserereignis der Triesting ausgelegt und ist nach Fertigstellung in der Lage, ein HQ 100 von 233 m³/s zu reduzieren. Es besteht aus einem Querdamm und zwei Leitdämmen mit einer Gesamtlänge von ca. 2,8 km und wird als Zonendamm mit Dichtkern hergestellt. Das Beckenvolumen beträgt ca. 725.000 m³.

Auftraggeber
Triesting Wasserverband

Bauzeit
2020 bis 2021

Leistung
Objektplanung Lph 3 bis 7, 9  
Örtliche Bauüberwachun
g

Foto: © EDR GmbH