Umbau der Talsperre Kibling

Bei der rund 9,6 m hohen Talsperre Kibling an der Saalach wurden Defizite in Bezug auf die Abführung des Bemessungshochwassers nach DIN 19700 festgestellt. Mit dem Umbau der Talsperre (Absenkung der festen Wehrschwelle, Anpassung der beweglichen Verschlüsse) soll die hydraulische Leistungsfähigkeit und die Betriebssicherheit verbessert werden.

Auftraggeber
DB Energie GmbH

Bauzeit
2014 - 2016
 
Leistung
Objektplanung Lph 1 bis 9
Tragwerksplanung Lph 1 bis 6
Technische Ausrüstung Lph 1 bis 9
Variantenuntersuchung Kolksicherung

Foto: © Bau + Plan