Wehranlage Kraymühle

An der Wehranlage Kraymühle wurden seit 2003 zunehmende Undichtigkeit festgestellt. Die bestehende große Wehrklappe sowie der bestehende mechanische Gegengewichtsantrieb wurden daher im Jahr 2009 technisch überholt. Nach dem Hochwasser im Jahr 2010 soll nun auch die kleinere Wehrklappe saniert werden.

Auftraggeber
Wasserwirtschaftsamt Deggendorf

Bauzeit
2009 bis 2012
 
Leistung
Objektplanung Lph 1 bis 9
Tragwerksplanung Lph 2 bis 6
Örtliche Bauüberwachung, SiGe-Koordination
Untersuchung der Betongüte

Foto: © EDR GmbH